AfD lügt zum Thema Sicherheit im Freibad

Freibäder

AfD lügt.

Die AfD lügt systematisch online wie gedruckt. Mit dreckigen Lügen zur Sicherheit in deutschen Freibädern versucht die AfD Angst und Schrecken zu verbreiten. Tagesschau deckt erneut dreckige Lügen der Nationalfaschisten auf.

Die AfD verbreitet auf ihren verlogenen Propaganda-Kanälen politisch motiviert seit Jahren dreckige Lügen. Diese sysematische Lügenpropaganda dient vor allem dazu, geneigte Rassisten gegen den Staat und seine Institutionen aufzuhetzen. Zumeist drehen sich die Propagandalügen der Nationalfaschisten ums Thema Sicherheit. Die Botschaft: Ausländer gefährden die Sicherheit der deutschen Bürgerinnen*. Doch das ist schlicht gelogen. Von wegen Mut zur Wahrheit. AfD lügt online wie gedruckt. Besonders gerne beim Thema Freibad.

Tagesschau hat die Lügen der AfD am Beispiel Freizeit im Freibad auf ihren nicht vorhandenen Wahrheitsgehalt gecheckt.

+++

Die AfD hatte im Juli 2018 behauptet, immer weniger Menschen würden Freibäder besuchen, schuld sei die “Willkommenskultur”. Tatsächlich meldeten viele Freibäder Besucherrekorde – vor allem in den großen Städten. In der Hauptstadt wird die Freibadsaison in diesem Jahr sogar verlängertViele Bäder sind allerdings marode. Im Juni ging eine Liste von Anträgen über mehr als 400 Sanierungsprojekten beim Bundesinnenministerium ein, doch viele Bäder bekommen wohl kein Geld. Unter anderem die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ruft daher dazu auf, die Bäder zu retten. Sie seien “Wirtschaftsfaktor, Teil des Lehrplans in den Schulen, sozialer Treffpunkt und Wettkampf- sowie Trainingsraum”. (tagesschau.de)+++

 

About Reiserobby

Robert Niedermeier, Journalist (Reise, Lebensart, Gesellschaft)
This entry was posted in Blogbuch. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *