Celebration of Light trifft Vancouver Pride: Kanada im Sommer

Vancouver: Ein Hauch von Hippie

Celebration of Light: Auch LGBTs feiern die hohe Lebensqualität ihrer multikulturellen Metropole am Pazifik. Aktuell an diesem Wochenende!

Kanada, Britisch Columbia (B.C.), Teilnehmer auf Motorrad beim Vancouver Pride

BIKE & PRIDE: Vancouver Pride-Teilnehmer, am Abend zuvor funkelt das Celebration of Lights-Feuerwerk

Disco-Laser zucken, Bässe wummern und die zumeist männlichen Tänzer werfen ihre Hände in die Höhe – im Club „Celebrities“ auf der Davie Street in Vancouvers Gay-Quartier herrscht Partystimmung. Der überwiegend von Schwulen besuchte Club gehört zu den größten seiner Art in ganz Kanada. Die topmoderne Lichtanlage  taucht die zentrale Tanzfläche in buntes Licht, Farben wechseln im Takt der Musik von Rot auf Grün in gleißendes Gelb – die Masse tobt.

„Celebration of Light“ steuert ihrem kunterbunten Höhepunkt entgegen

Am nächsten Morgen werden die meisten beim Vancouver Pride mitmarschieren: Der großen Lesben- und Schwulenparade anlässlich des Christopher Street Day. Doch jetzt tanzen sie gemeinsam: Rothaarige, Blonde, Latinos, Frauen und Männer mit italienischem Temperament oder Gäste mit asiatischer Herkunft, die durch extravagante Manga inspirierte Frisuren auffallen.

Nur wenige Stunden zuvor zeigen sich Vancouvers fernöstliche Einflüsse in ganz anderer Weise. Die „Celebration of Light“ steuert ihrem lauten und kunterbunten Höhepunkt entgegen…

Vimeo-Video: Celebration of Light in Vancouver 2010

Vancouver Timelapse – Celebration of Light 2010 from Scribblevision on Vimeo.

 

Fortsetzung folgt…

mit vollständiger Reportage in der ReiseRobby-Rubrik Stadtansichten

About Reiserobby

Robert Niedermeier, Journalist (Reise, Lebensart, Gesellschaft)
This entry was posted in Blogbuch and tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *