Das Cyber-Mobbing-Gespann Cahit Kaya/ Dr. David Berger

Cyber-Mobbing

Wer zuletzt lacht...

Gezielte Rufmord-Kampagne: Von krimineller Energie getrieben feiern die beiden selbsternannten Islamkritiker 'Dildo-Burka' -Cahit Kaya und der bekennende Rechtspopulist Dr. David Berger (Gaystream-Blogger) eine irrwitzige Verleumdungs-Orgie. Die Unterstellungen entbehren jeglicher Grundlage. Bergers Taktik: Etwas Dreck bleibt immer hängen. Recherche oder journalistisches Handwerk indes ist für Rufmord nicht von Nöten. Das beweist Berger u.a. mit seiner Schmutzkampagne gegen den 1992 verstorbenen Literaten Felix Rexhausen. Nun, es gibt einen Unterschied, ich lebe noch und wehre mich. Text: Robert Niedermeier/ Fotos: Screenshots etc.

So einfach lernt man auf Facebook viele nette neue Leute kennen!

David Berger als Hilfskraft des sogenannten "Dildo-Burka-Islamkritikers Cahit Kaya

David Berger als Hilfskraft des sogenannten “Dildo-Burka-Islamkritikers” Cahit Kaya

Warum eigentlich haben sich Cahit Kaya, Erfinder des “Homo-Neandertalers” (höhöhö), und Dr. David Berger (Zitat: “Die Kreuzberger Lesbe, die sich als Mann fühlt…”) auf Robert Niedermeier eingeschossen? Als Journalist habe ich einen einzigen Artikel darüber geschrieben, weshalb Dr. David Berger seinen Job als Männer-Chefredakteur verloren hat.  Zitiert wird u.a. der BLSJ und der Bruno Gmünder-Verlag zum Rauswurf aufgrund menschenverachtender Stimmungsmache. Zudem führte ich für Queer.de ein Interview mit dem neuen Männer-Chefredakteur Kriss Rudolph. Als Blogger habe ich mich bereits zuvor auf inhaltlicher Ebene mit den rechtspopulistischen Entgleisungen Bergers befasst. Das missfiel dem Ex-Herausgeber fundamentalistischer katholischer Schriften: Berger reagierte bereits 2014 mit kruden Anschuldigungen (u.a. “Linker Journalist organisiert Schlägertrupps“). Anfang Februar 2015 wurde der Facebook-Hetzer Cahit Kaya auf mich aufmerksam und trollte “in Solidarität mit dem Islamkritiker David Berger” auf meiner Facebook-Seite. Update: Momentan trollt Kaya erneut, unterstellt mir “Pädophilie”, ins gleiche Horn bläst Berger mit seiner BLSJ-Verleumdung. (Hintergrund: Meine Person lädt seit Jahren zum BLSJ-Stammtisch)

Kriminell: Urheberrechtsverletzung, üble Nachrede und Bedrohung

Leidet Cahit Kaya unter Paranoia? Keine Ahnung, jedenfalls ist sein Handeln kriminell...

Leidet Cahit Kaya unter Paranoia? Keine Ahnung, jedenfalls ist sein Handeln kriminell…

Ich löschte Kayas vor Beleidigungen und Unterstellungen strotzende Wort-Beiträge und Memes und setzte stattdessen einen Link zu heute.at. (s.u.). Der dort als “Dildo-Burka-Kaya” titulierte Fanatiker “konterte” mit Fotodiebstahl im Zuge der Anfertigung einer persönlich verunglimpfende Collage (siehe Bild), verbreitete das “Meme” in “Sozialen Netzwerken” (SoMe) und stellt mich seitdem immer wieder mit unwahren Anschuldigungen an den “Internet-Pranger”. David Berger findet den sexistisch-homophoben Mist treffend und schloss sich allem Anschein aus Rache für meine inhaltliche Kritik und journalistische Arbeit an der auf persönliche Ebene und weit unter der Gürtellinie stattfindenden Rufmord-Kampagne (Hexenjagd) Kayas an. In einer privaten FB-Nachricht forderte ich Kaya auf, das inkriminierende Bild zu entfernen. Er beschimpfte mich daraufhin homophob als “Schwuchtel”, “kranker Idiot”, “Drogen- und sexsüchtige Tucke” und “verkommenen Gutmenschen”. Ja, der private, nicht öffentliche Nachrichten-Chat lief ein wenig aus dem Ruder. Ich war sauer. Habe den gesamten Nachrichten-Chat auch gelöscht und Kaya  auf Facebook “blockiert”. Dennoch verletzte der renitente Islamhasser daraufhin das Briefgeheimnis und fertigte aus dem Chat-Verlauf einen grafisch fingierten Gesprächsverlauf an. Erneut stellte er das ins Netz. Facebook hat das zwar einmal entfernt, doch Kaya postetete den Dreck wiederholte Male.

Berger-Logik: ARD wie Nazis, aber bitte nicht die Nase über Nazizeit rümpfen?

Berger-Logik: ARD wie Nazis, aber bitte nicht die Nase über Nazizeit rümpfen?

Ich ließ die Sache Ende Februar auf sich beruhen. Dachte mir: “Don’t feed the Troll“. Aber Ende April treten Kaya und Berger in einer konzertierten Aktion feige nach. Berger reproduzierte auf seinem tendenziös hetzerischen Blog Gaystream eine verleumderische Schmähschrift von Cahit Kaya. Dagegen wehre ich mich. Denn: Ist es nicht eigentlich meine Privatangelegenheit, ob ich auf Fotodiebstahl aus Kulanz Rabatt gewähre, wenn der Dieb mir devot die Nüsse schleckt? Was meint ihr? Jedenfalls schrieb mir der überführte Fotodieb Cahit Kaya mal wieder einen Liebesbrief, völlig an der Realität vorbei und mit dem gefälschten Chat-Verlauf illustriert. Dennoch hat mein größter Fan (Dr. David B.) sich der “Meinung” vom Burka-Dildo-Träger angeschlossen. Mehr noch, Berger lügt besseren Wissens und verbreitet aus Boshaftigkeit und gekränkter Eitelkeit Unwahrheiten über meine Person. Dreist: Ausgerechnet Kaya bezeichnet mich als “Stalker”. Richtig ist: Cahit Kaya hetzt eine Armada aus Trollen und gefälschten FB-Profil-Konten auf mich und meine Facebook-Freunde an. Auch “echte Personen”, beteiligen sich aufgehetzt von Kaya und Berger bundesweit an der Rufmord-Kampagne. Darunter Anhänger der AfD, NPD und anderen faschistischen Gruppen. Nachdem ich Mitte Juli 2015 über die ungeheuerliche Hetzkampagne gegen Marcel Rohrlack bloggte, kontert Cahit Kaya am 21.07.2015 mit Pädophilie-Vorwürfen. Seine Facebook-Meute (21.000 “Fans) droht mir mit den Tod, Kaya gibt meine Privat-Adresse preis. Am 22. Juli ist der “PedoRobby” verschwunden. Selbst habe ich nicht einmal gemeldet. Ich habe Cahit gefragt, was mit dem Beitrag geschehen ist…

Ich glaube, der Cahit Kaya mag mich wirklich nicht besonders 😉 #Soziopath #ExHumanist

Posted by Robert Niedermeier on Mittwoch, 22. Juli 2015

Einpaar Fakten zu meinem Stalker, der gerade wieder besessen von mir ist:1. wie in der Grafik zu sehen, verteidigte er…

Posted by Cahit Kaya on Dienstag, 21. Juli 2015

 

Hat wohl nicht so ganz geklappt, mit der Wahrheit …Hier geht es übrigens zu den Originalen:…

Posted by We’re watching you on Montag, 11. Mai 2015

Zur Info, weil mein Profil kurz weg war: mein aktueller Stalker, den ich mittlerweile für einen Soziopathen (ist…

Posted by Cahit Kaya on Dienstag, 5. Mai 2015

Das “perverse Monster” wehrt sich jetzt – aus Notwehr!

"Könnt mir mal beide die Nüsse schlecken."

“Könnt mir mal beide die Nüsse schlecken.”

Ja, es stimmt, wer mich via PN auf Facebook homophobisch anmacht, mich aufgrund einer animierten Profil-Foto-Perücke als “perverses Monster” tituliert  oder mir aufgrund einer vom Sender unterstellten Homo-, Trans- und wahlweise auch Pädosexualität mit dem Tode bedroht, dem schicke ich auch schon mal ein Foto mit einem überdimensionierten Penis im steifen Zustand zu. Ist das erlaubt oder ist es nicht vielmehr verboten, hastige Nachrichten-Chat-Verlaufe aus dem Zusammenhang zu reißen und als neueste Collage zu veröffentlichen? Ja, es ist verboten und Rufmord ist es auch. Eine große Bitte: Meldet die Gülle vom Mobbing-Gespann Berger/ Kaya bei Facebook, wenn ihr gegen Hasspropaganda seid! Versuche zwar dem Ganzen noch etwas Ironie abzugewinnen,  doch die Texte von Berger und Kaya sind nichts weiter als eine Straftat. Wer sich dem Mobbing anschließt, ist MittäterIn. Niemand muss mich sympathisch finden oder meine politischen Ansichten teilen. Hetzkampagnen von Extremisten und Demagogen toleriere ich jedenfalls nicht.

Einer meiner Stalker hat sich nun einen Platz auf meiner Seite verdient. R. Niedermeier ist es wohl zu peinlich gewesen,…

Posted by Cahit Kaya on Donnerstag, 30. April 2015

Österreichs bekanntester Islamkritiker erhebt schwerste Vorwürfe gegen die linke Schwulenszene

Posted by David Berger on Freitag, 1. Mai 2015

Die beleidigte Leberwurst Cahit Kaya legt nach und dreht völlig am Rad

Selbst seinen Geburtstag widmet Cahit meiner Person.

Selbst seinen Geburtstag widmet Cahit meiner Person.

Vor allem das mit dem “Spott” ist witzig, begann Dildo-Burka-Kaya doch erst dann damit, mich massiv zu mobben, nachdem ich seinem inhaltsleeren Getrolle auf meiner Facebook-Seite mit einer spöttischen Bemerkung zu seinem Dildo-Burka-Auftritt quittierte. Nun ja, Humor hat der Hetzer eben nicht gepachtet. Geschmacklose Zoten erzählen und Lügen verbreiten, das kann Kaya indes genauso gut wie sein  Mobbing-Kumpan Dr. David Berger. Wer mit Spott und nicht einmal Kritik zurecht kommt, ist also zweifelsfrei Cahit Kaya und sein homophiler Sekundant David Berger. Anzumerken ist, dass beide allem Anschein unter einer akuten Recherche-Schwäche leiden, denn auf Fakten oder Quellennachweise legen beide islamophoben Hetzer keinerlei Wert. Werfen stattdessen mit brauner Scheiße um sich oder stürzen sich abwechselnd wie die Schmeißfliegen auf jeden braunen Kackhaufen, den das andere Fäkalwesen auftischt. Momentan geht der durchgeknallte, von Trollen durchsetzte Mob übrigens auch auf Facebookfreunde von mir los…

Das hier widme ich einem Typen aus der linken Schwulenszene, der wirklich glaubt er wäre ein Journalist, der über mich…

Posted by Cahit Kaya on Montag, 4. Mai 2015

Daumen hoch für meet2respect!An die tobenden SiS-KommentatorInnen: Allein das Wort Appeasement-Politik (brit. “…

Posted by Redaktionsbüro Robert Niedermeier on Samstag, 9. Mai 2015

Der mir als Troll bereits von geistreichen Debatten bei SiS bekannte…

"Halt's Maul, du Schmutzloch, du bist doch nur sauer, weil Typen wie du meinen Penis nicht lutschen dürfen.

“Halt’s Maul, du Schmutzloch, du bist doch nur sauer, weil Typen wie du meinen Penis nicht lutschen dürfen.

Knut W. möchte kein Schandmaul oder gar ein “Schmutzloch” sein. Dabei ist er darin richtig gut. Zur Kernmarke gehört “Victim Blaming”, die schnöde Täter-Opfer-Umkehr ist sein Metier. In schwulen Sozialen Netzwerken ist sein asoziales Geplärre berüchtigt. Auf inhaltliche Kritik reagiert Werner mit Beschimpfungen auf persönlicher Ebene. Seine “Diagnose” zum “Herr Niedermeyer”: “pseudo Schizophrenie und es gibt in Wirklichkeit nur einen dummen Menschen.” Du, meine Antwort kennst du doch schon, zwar wurde meine Replik auf Hetzer deiner Sorte  – zurecht –  von der Siegessäule.de-Redaktion gelöscht, so wie auch deine unsäglichen Schimpftiraden, aber dennoch hast du meine – ironisch verächtlich überspitzt formulierte – “Ansicht” noch einmal ausgegraben, um dich von rechts beim Berger anzubiedern: “Halt’s Maul, du Schmutzloch, du bist doch nur sauer, weil Typen wie du meinen Penis nicht lutschen dürfen.” Das sehe ich noch immer so. Danke.

Intellektueller Totalausfall arrogant verpackt in wüsten Unterstellungen

Mann, der Niedermeier gräbt aber von ganz tief. Der kurze Chat in der Gesamtfassung hat es in sich, und entbehrt jedem Versuch einer intellektuellen Auseinandersetzung. Aber er zeigt, und das vollkommen deutlich und logisch, dass der verwirrte Schwule, wenn er sich dann für einen Autoimmunkampf entschieden hat, zu allem Schwachsinn fähig ist. Man kann doch getrost behaupten, dass unter den Extremhomophoben zB der Anteil closeter Schwuler expontenziell höher ist, als bei den stillen Genießern. Das zeigt, wie sehr die innere Misere hier die Oberhand gewinnt. Nur schwul reicht eben nicht, um über Allem erhaben zu sein. Vielleicht sogar im Gegenteil...Denn der Druck der Gesellschaft bleibt. Und diesem Druck standzuhalten, ohne aufs falsche Pferd zu setzen, bedingt schon einen recht gefestigten Charakter. Soll nix entschuldigen, aber vielleicht widerspiegelt der schwule Niedermeier prächtig wozu wir in der Lage sind, wenn wir es mit der Gesellschaft nicht mehr aufnehmen können. Den eigenen Stall zu beschmutzen könnte wenigstens das eine oder andere des Lobes nach sich ziehen.... Ein bißchen Stockholm

Labert den Krause nach

Mann-o-Mann: Frei von Fäkalsprache heißt nicht unbedingt schlau. Das beweist ein Herr Norman S. mit seinem öffentlichen Kommentar auf David Bergers Facebook-Autoren-Präsenz. “Der schwule Niedermeier” sei “extremhomophob” und beschmutze den “eigenen Stall”. Wie bitte? Fakt ist: Homophob stänkert Cahit Kaya herum und Berger folgt dem Gestank, um seine Rufmordkampagne voranzutreiben. Norman greift auch die Pseudo-These des “sogenannten Islamkritikers” und überführten Holocaust-Verharmlosers Daniel Krause auf, “linke Schwule” litten bezüglich islamistischen Terroristen unter dem “Stockholm-Syndrom”. Nein, Norman, tu ich nicht, bin gerne schwul und mag es nicht, dass ein David Berger sich erdreistet, Aktivisten mit Schmutz zu bewerfen, die im Gegensatz zum Theologen Berger noch nie mit homophoben religiösen Fundis kollaborierten, sondern aufrichtig für die Emanzipation und Gleichberechtigung aller LSBTT*IQ eingetreten sind. Lies mal hier und lies mal dort, vielleicht überdenkst du mal dein Berger-Fantum, und solltest du der Methodik deines Meinungsführers bedingungslos anheim gefallen sein, hast du immer noch kein Recht dazu, mir ohne Kenntnis über meine Person, Alltag oder Umfeld, einen psychischen Defekt anzudichten. Was bildest du dir eigentlich ein, du gescheiterter Hobby-Pyschologe? Du bist relativ alt, aber nicht weise, degradierst du dich mit deinem Beitrag doch selbst zum verquast daherredenden Lautsprecher einer üblen Nachrede.

Die Patriotin reckt ihr nahezu faltenfreies Knie neckisch dem Publikum entgegen

m braunen Sumpf der durchgeknallten Cyber-Mobber-Szene: Das ist Paula, das Motorhauben-Model findet, dass ich eine "widerliche Kreatur" sei, kennt mich nicht, aber tut das dennoch öffentlich kund, aufgehetzt wurde die alternde NPD-Anhängerin von Cahit Kaya, der sich in Absprache mit Dr. David "Voldemort" Berger an einer gezielten Rufmord-Kampagne gegen meine Person beteiligt...

NPD gefällt ihr: Paula Wolf sitzt auf der Motorhaube

Die deutsche Frau, edelmütig und gut: Paula Wolf macht keinen Hehl daraus, neben Cahits Ergüssen auch die braune Scheiße der NPD zu schlucken. Entspannt räkelt sich die alternde Patriotin auf der Kühlerhaube ihres Automobils, reckt ihr nahezu faltenfreies Knie neckisch dem Publikum entgegen und hält mich, laut eigener Aussage im Kaya-Schmäh-Thread, für eine “widerliche Kreatur”. Macht euch selbst ein Bild von der schönsten Blüte im braunen Sumpf, in dem David Berger und Cahit Kaya mit stets steigendem Lustfaktor waten: Paula Wolfs Facebook-Profil..

“Eine kranke Tunte, das ist Krebs ja ein Schnupfen dagegen…”

Hast du schon mit diversen Ärzten gesprochen, ob man dir irgendwie, wenigstens ein klein wenig, helfen kann? Oder ist da keine Hoffnung mehr? Wie gehst du mit deiner so schlimmen Krankheit um? Wirst du auch von *Nicht-Tunten* und *Krach-Schwule* etwas unterstützt? Weil, deine Verzweiflung merkt man di sehr an. Bereuen deine Eltern dich gezeugt zu haben, oder stehen sie hinter ihren kranken *ES*?

Paula Wolf steht auf dirty talking

Aber womöglich ist das alles ein Missverständnis, dann  wäre ich bereit, die angebrachte Entschuldigung von Paula anzunehmen. Mittlerweile hat sich Paula entschuldigt: “Du Schwuchtel bist einfach nur eine Laune der Natur. Irgendwie tust du mir leid, aber nur ein bisschen Du bist ja krank, unheilbar krank, kannst nichts dafür”, schrieb mir die nette Nazi-Omi in liebevollen Lettern gerahmt. Das braune Schnattermäulchen bekommt sich gar nicht mehr ein und fügt an: “Tztztz….du bist aber auch was von gestraft…Eine kranke Tunte….da ist Krebs ja ein Schnupfen dagegen….” Und weiter geht’s im Text, den ich mit unfreundlicher Genehmigung des Schandmauls gerne zitiere: “Hast du schon mit diversen Ärzten gesprochen, ob man dir irgendwie, wenigstens ein klein wenig, helfen kann? Oder ist da keine Hoffnung mehr? Wie gehst du mit deiner so schlimmen Krankheit um? Wirst du auch von *Nicht-Tunten* und *Krach-Schwule* etwas unterstützt? Weil, deine Verzweiflung merkt man di sehr an. Bereuen deine Eltern dich gezeugt zu haben, oder stehen sie hinter ihren kranken *ES*?” Update: Bei Paulas Profil handelt es sich mutmaßlich um eine weitere Travestie-Einlage von Cahit Kaya höchstpersönlich. Bizarr.

Victim Blaming: Hetzen tun die Mobbing-Opfer, findet René E.

du Spinner. Ich hab das jetzt gemeldet - du hast doch nicht mehr alle Latten am Zaun und versuchst dich auf Kosten anderer zu profilieren. erbärmlich aund armselig biste - nichts weiter.

Ren#e ist sich für öffentliche Beschimpfungen nicht zu schade.

“Du Spinner. Ich hab das jetzt gemeldet – du hast doch nicht mehr alle Latten am Zaun und versuchst dich auf Kosten anderer zu profilieren. erbärmlich und armselig biste – nichts weiter,” genau das passt bestens auf Cahit Kaya und David Berger, aber das schmutzige Spielchen der Täter-Opfer-Umkehr /Victim Blaming) hat das Großmaul René halt prima drauf. Seine Taktik: In öffentlichen Threads wie bei der Berliner Morgenpost beschimpft er mich wüst, blockt mich, um dann  weiteren Dreck über Mitmenschen auszukippen.

Solange mich Elfen in Pink “widerlich” finden, ist die Welt noch in Ordnung

Find ich gut, das ihr objektiv berichtet. und den Chatverlauf nicht unerwähnt lasst. Der Niedermeier ist einfach nur wiederlich, sein ganzes Denken scheint nur auf Geschlechtsteile reduziert zu sein und dies noch in obzönster Weise. Ein Mensch, der nur Schaden kann.

“Denken nur auf Geschlechtsteile reduziert…”

“Find ich gut, das ihr objektiv berichtet. und den Chatverlauf nicht unerwähnt lasst. Der Niedermeier ist einfach nur wiederlich, sein ganzes Denken scheint nur auf Geschlechtsteile reduziert zu sein und dies noch in obzönster Weise. Ein Mensch, der nur Schaden kann”, schreibt Kerstin S. im Hasstratsch auf Bergers Gaystreamfacebookseite und fühlt sich dabei wahrscheinlich als Speerspitze des Menschenrechts. Kerstin, du machst das schon mit dem Weltfrieden, aber es heißt “widerlich”, verf**kte Schwa*zsche**se noch einmal, nicht ‘wiederlich’. Nee, was könnte ich mich aufregen, mir platzt gleich der Anus.

Weitere vom Berger/Kaya-Mobbing-Gespann geduldete Kommentare

Chris Schulz “Dass der Typ dumm wie Brot ist steht zweifellos fest.”, Ute Sellin “Ein kleiner Maso? Schlag mich, tritt mich, setz mir deinen Kampfstiefel ins Genick, du geiler Frauenvergewaltiger….”, Dominik Phuvichit “SAG MAL, WIE MINDERBEMITTELT KANN MAN DENN EIGENTLICH SEIN… ? ? ? GEHT ES NOCH DÄMLICHER? ? ?”, Ralf Josef “Der Typ ist einfach und strunzdummes Arschloch.”, Danni Nowicki “Wir wissen auch so welchen queeren Nestbeschmutzer Du meinst ….”, Heiko Görlitz “Wenn solche vergenderten Deppen wie der für moderne Toleranz stehen?…… Na dann gute Nacht. Was für’n Spinner, der gehört doch in ne geschlossene Anstalt.”, Manfred Siebenrock “Meine Güte, der ist einfach bkoß scharf auf Dich.. Lass halt mal eine Gummipuppe mit deinem Gesicht herstellen und schenk sie ihm. Vielleicht hilft´s .”, Conny Sila Crima “Ein einfaches Flugticket nach Syrien – und dann bist ihn los !”, Ulrike Letkow “was heisst hier Flugticket ? Mit Boot ist doch viel moderner gerade.”, 

  • Mike Djoko Garantiert Robert niedermeier
  • Egon Maaß grööööhhhllll…
  • Markus Ecker Aber man muss sagen der HOMO links hat die Haare schön lol
  • Oliver Jöhnk Da kommt mir doch Robert Niedermeier in den Sinn!
  • Mick Kanokie Diese Randgruppen-Existenzen denken ja allen Ernstes, sie wären die geistige Elite im Land. Ganz arme Würstchen. Nehm ich schon lange nicht mehr ernst. Und dieser ewige Nazischeissdreck beeindruckt doch nun wirklich niemandem mehr. Bleiben die Argumente aus, brüllen sie dich nieder und kommen mit ihrem bekloppten Nazidreck. Jämmerliche Nichtsnutze. Tanja Kuppinger Wieso hat dieser Psycho eigentlich soviel Zeit für so einen Unfug? !? Hat der kein Leben? Keinen Job? Keine Freunde? Cahit Kaya Nein weil Psycho. Wer Dutzende Fake-Accounts anlegt und SOFORT nach jeden Meldung einer von ihm gestalkten Person unzählig Meldungen rausschickt um zu sabotieren, der hat kein Leben. Der Typ ist der einzige Versager. Tanja Kuppinger Das ist halt jetzt die Frage 😅 Hat er die Zeit dafür WEIL er keine Freunde hat,oder hat er keine Freunde WEIL er so viel Zeit mit stalken verbringt? Ach,auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag 🎂

About Reiserobby

Robert Niedermeier, Journalist (Reise, Lebensart, Gesellschaft)
This entry was posted in Blogbuch, Uncategorized and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

9 Responses to Das Cyber-Mobbing-Gespann Cahit Kaya/ Dr. David Berger

  1. Franziska Schlemmer says:

    Sehr geehrter Herr Niedermeier,
    ich bewundere sie.

    Franzi

  2. bananasMuc says:

    Das du Deinen Reise-Blog nutzt, um gegen rechtsreaktionäre und fanatische Menschenjäger anzuschreiben, ist schon mutig. Franzi und Marco, mehr nicht ?

  3. Lieber Robert,
    hör mal bitte auf, diesen auf Staatskosten beurlaubten Kölner Religionslehrer dauernd als «Schöneberger» darzustellen – beziehungsweise seiner Selbstdarstellung zu folgen. Das ist einfach nur ‘ne Klemmschwester aus Würzburg, jahrelang auf dem ganz rechten Flügel der katholischen Kirche “aktiv”- und macht heute, im schlecht angenommene Alter, einen auf doll.

    • Reiserobby says:

      Ja, sorry, das ist echt gemein gegenüber Schöneberg, aber ‘der aus Köln via Würzburg zugezogene Schöneberger Hobby-Mobber, der sich wie ein Hobby-Blogger fühlt’, ist so schrecklich sperrig…

  4. BastianMoabit says:

  5. Robby Tischler says:

    Hallo Reiserobby!

    Mach weiter Dein Ding und lass Dich nicht von irgendwelchen “Neidhammeln” kirre machen! Ich lese Deine Blog-Beiträge immer wieder gern und finde, Du bist ein klasse Journalist!

    Viele Grüße
    Robby

  6. Pingback: Unten Rechts » Der unzuverlässige Kronzeuge

  7. kamiflip says:

    Hallo Reiserobby,

    ich kann gut nachempfinden, wie Du Dich fühlst. Leider mache auch ich Ähnliches durch. Auch mir werden zur Zeit Sachen unterstellt, die nicht zu meiner Persönlichkeit passen. Daher wünsche ich Dir weiterhin, dass Du Kraft findest Deinen Weg weiter zu gehen.

    Nebenbei: ich werde mir Deine Reise-Blogs regelmäßig durchlesen.

    LG Kami

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *