Martin-Gropius-Bau Berlin Mythos Olympia – Kult und Spiele

____________________________

Martin-Gropius-Bau Berlin
Informationen für die Presse
____________________________

Berlin, 27. Juni 2012

Ausstellungsankündigung

 

Mythos Olympia – Kult und Spiele
31.8.2012 – 7.1.2013

Der Martin-Gropius-Bau holt mit der Ausstellung “Mythos Olympia – Kult und Spiele” das Kulturereignis des Jahres nach Berlin.

das Kulturereignis des Jahres nach Berlin. Läuferstatuette mit Weih-Inschrift "Ich gehöre Zeus", Bronze; spätarchaisch, um 450 v. Chr. Archäologisches Museum Olympia © The Hellenic Ministry of Culture and Tourism, Archaeological Receipts Fund Foto: Socratis Mavrommatis

Läuferstatuette mit Weih-Inschrift “Ich gehöre Zeus”, Bronze; spätarchaisch, um 450 v. Chr.

Mit größter Erwartung blickt die Welt auf die Olympischen Spiele in London. Der Ursprung der Olympischen Spiele liegt in Griechenland, auf der Peloponnes. Ein spannendes Reiseziel für diesen Sommer.

 

Wer die Olympischen Spiele mit all ihren kulturgeschichtlichen Bezugsgrößen begreifen und ihren Ursprung verstehen will, dem gibt die Ausstellung “Mythos Olympia – Kult und Spiele” ab dem 31. August vertiefende Einblicke. “Mythos Olympia” stellt die Idee der Olympischen Spiele in einen archäologischen und kulturhistorischen Kontext, beleuchtet ihre Ursprünge und präsentiert den aktuellen Forschungsstand der Grabungen in Olympia, an denen das Deutsche Archäologische Institut seit 1875 beteiligt ist. Über 500 antike Leihgaben aus Griechenland werden erstmals im Ausland präsentiert. Ergänzt werden sie um bedeutende Exponate aus der Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin, dem Louvre und den Vatikanischen Museen.

Die Ausstellung “Mythos Olympia – Kult und Spiele” ist eine Initiative der Griechischen Kulturstiftung Berlin, der offiziellen Vertretung des Griechischen Kulturministeriums. Partner: Deutsches Archäologisches Institut und Martin-Gropius-Bau, Berlin. Partner der Griechischen Kulturstiftung Berlin: Archäologisches Nationalmuseum Athen, Archäologisches Museum Olympia, Numismatisches Museum Athen, Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der pdf-Anlage.

Bildmaterial finden Sie hier. 

 

 

Läuferstatuette mit Weih-Inschrift “Ich gehöre Zeus”, Bronze; spätarchaisch, um 450 v. Chr.
Archäologisches Museum Olympia
© The Hellenic Ministry of Culture and Tourism, Archaeological Receipts Fund
Foto: Socratis Mavrommatis

 

 

 

Marmorstatue eines Athleten von Eleusis, 2. Jh. v.Chr.
National Archaeological Museum, Athens
© The Hellenic Ministry of Culture and Tourism, Archaeological Receipts Fund
Foto: John Patrikianos

 

 

 

 

 

m4s0n501

Über Reiserobby

Robert Niedermeier, Journalist (Reise, Lebensart, Gesellschaft)
Dieser Beitrag wurde unter Blogbuch abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>