Reise-Dokus selfmade: Apple-Patent für IPhone-Reportagen

ReiseRobby mit bewegter Action

Ob ich mich als Filmemacher auszeichne, das bezweifele ich stark. Trotzdem: Künftig werden die Artikel und Blogbuch-Einträge auf ReiseRobby nicht auf bewegte Bilder verzichten. Technisch und urheberrechtlich ist das kein Problem, und es macht einfach Spaß neben guten Fotos, auch rasante Filmchen anzuschauen. Das große Angebot auf Vimeo oder youtube liefert bewegte Bilder zuhauf. Etwas redaktionelle Vorarbeit und die thematisch passenden Videos ergänzen die Artikel mit der dynamischen Darstellung von interessanten Stadtansichten, deren vielseitigen Einwohnern und ihren spannenden Freizeit-Aktionen.  

Apple beantragt Patent für IPhone-Reporter

Screenshot vom Post: Video-Einbettung über Vimeo, Foto: Robert Niedermeier

Screenshot vom Post: Video-Einbettung über Vimeo, Foto: Robert Niedermeier

Dennoch juckt es Journalisten gewaltig in den Fingern, kleine Reise-Videos mit dokumentarischen Wert selbstverantwortlich zu produzieren. Als klassischer Print-Autor ist das für mich allerdings eine große Herausforderung. Schließlich geht es in den nächsten Wochen erst einmal darum, den bisherigen Stand zu optimieren und das gesamte ReiseRobby-Onlineangebot gehörig auszubauen. Einen kleinen Eindruck davon, in welche Richtung das Blogbuch sich technisch entwickelt, ist übrigens auf Rediska zu beobachten.

Abstraktes aber schönes Video als Beispiel fürs einfache Einbetten bewegter Bilder:

Tipi from Dennis Mitterneder on Vimeo.

Reise-Dokus im Mini- aber Qualitätsformat

Soweit zum Einbetten von Videos aus zweiter und dritter Hand. Das ist einfach, doch das Drehen eigener Mini-Dokus ist komplex. Bild- und Tonqualität, von der gekonnten Dramaturgie ganz zu schweigen, sind wichtige Grundvoraussetzungen, um den Betrachter nicht zu enttäuschen.

Hilfe naht: Das neu beantragte Apple-Patent könnte den neuen Neben-Job als Filmemacher oder “IPhone-Reporter” erheblich erleichtern. Ich habe zumindest große Lust darauf, meine eigenen kleinen Reise-Dokus in die Reportagen und weiteren Artikeln  einzubinden. Hardware-Zusatz ist bereits im Handel. Etwa der Owle Bubo, eine Metallhalterung mit Objektivgewinde für das iPhone.
Mit ruhiger Hand hübsche Filme drehen, die nicht nerven, weil sie relativ ruhige Bilder und eine gute Tonqualität bieten – das klingt toll.

Ich bin gespannt…

Don’t hold back, just push things forward from Ithaca Audio on Vimeo.

 

 

About Reiserobby

Robert Niedermeier, Journalist (Reise, Lebensart, Gesellschaft)
This entry was posted in Blogbuch and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *