Russland: Rammstein mit Homopropaganda gegen Homophobie in Osteuropa

Russland

Schwuler Kuss on stage

Auch in Russland, wo Homophobie staatlich gefördert wird und sogenannte Homopropaganda unter Strafe steht, verzichten die Rammstein-Gitarristen nicht auf ihren zärtlich gleichgeschlechtlich ausgetauschtem Kuss auf der Bühne. Reiserobby

“Schon bei einem Konzert in Polen hatte Rammstein kürzlich die Regenbogenflagge der LGBTQ-Gemeinschaft geschwenkt. Rechtsextreme und Hooligans hatten zuvor eine LGBTQ-Parade in der Stadt Bialystok angegriffen.” Nun veröffntlichten Rammstein ein Foto auf Instagram, “das die Gitarristen Richard Z. Kruspe und Paul Landers knutschend auf der Bühne beim Konzert im Olympiastadion Luschiniki zeigt. Dazu steht in kyrillischer Schrift: “Russland, wir lieben Dich!” (WDR)
Sogenannte Homopropaganda steht in Russland unter Strafe. Danke Rammstein.

About Reiserobby

Robert Niedermeier, Journalist (Reise, Lebensart, Gesellschaft)
This entry was posted in Blogbuch and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *