Wo Berliner gerne Urlauben und Baden

Tui-Umfrage

Marktforschung

Berliner bleiben im Urlaub am liebsten im eigenen Land: TUI untersucht im Vorfeld der ITB das Reiseverhalten der Hauptstädter. Erlaube mir deshalb, die Pressemitteilung komplett zu zitieren.Text; TUI/ Niedermeier, Fotos: Reiserobby

Hannover, 26. Februar 2015. TUI, Deutschlands führender Reiseveranstalter, hat im Vorfeld der weltweit größten Reisemesse ITB das Reiseverhalten der Berliner analysiert. Laut den Marktforschern von TUI und GfK TravelScope verbringen die Hauptstädter ihren Urlaub am liebsten im eigenen Land. Dabei buchen sie bevorzugt Reisen in die Ostseeregionen der neuen Bundesländer, allen voran in Mecklenburg-Vorpommern.

Badeurlaub ist den Berlinern zwar wichtig, liegt aber im Vergleich zu den restlichen Bundesländern auf einem eher niedrigen Niveau. Bevorzugt werden hier die Klassiker der Flugmittelstrecke, wie die Balearen, die Kanaren, die Türkei oder das spanische Festland. Auffallend ist, dass Berliner überproportional häufig Fernreisen buchen und bei TUI vor allem die USA, Thailand und die Dominikanische Republik favorisieren. Kurzreisen von bis zu vier Tagen sind bei Berlinern ebenfalls eine beliebte Reiseform. Bei TUI buchen die Hauptstädter insbesondere Kurztrips nach Dresden und nach Mecklenburg Vorpommern. Zudem stellen die Marktforscher fest, dass Berliner seltener im Familienverbund verreisen, sondern häufiger Paarurlaube buchen. Sie wählen bevorzugt Hotels aus dem Drei-Sterne-Segment, höherklassige Hotels werden im bundesweiten Vergleich weniger häufig gebucht. Zudem sind Berliner gerne individuell unterwegs und bevorzugen die Vorteile einer maßgeschneiderten Bausteinreise.

1.370 Zeichen

Diese Meldung finden Sie auch unter www.unternehmen.tui.com

About Reiserobby

Robert Niedermeier, Journalist (Reise, Lebensart, Gesellschaft)
This entry was posted in Blogbuch and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *