Ein Straßenkunst-Wandertag in London-Hackney

RR_Streetarttourist betrachtet Kunstdiebe von Stik

Streetart-Tourist betrachtet Kunstdiebe von Stik in Hackney

Streetart-Tourist betrachtet Kunstdiebe von Stik in Hackney

Heute haben auch Londons Politiker erkannt, dass Kunst einen Wert besitzt. „Mittlerweile werden die Künstler sogar von Galerien mit Unsummen geködert, verlassen die Straßen und malen stattdessen auf Leinwand. Denn eine Mauer oder ein Eisentor lassen sich nicht an Sammler verkaufen“, klärt Steve auf. Viele passten sich dem Zeitgeist an und sprayten wie Bansky eigentlich nur noch aus Marketinggründen.

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.