Diversität in Mittelamerika & Dom-Rep

Webarbeiten_Guatemala_copyright_INGUAT.jpg Kopie

Webarbeiten in Guatemala _copyright_INGUAT.jpg

Webarbeiterin in Guatemala

Guatemala ist eine multiethnische Gesellschaft, in der mehr als die Hälfte der Bevölkerung indigen ist. Insgesamt 24 indigene Völker leben in Guatemala. Der sprachliche Reichtum des Landes spiegelt sich auch in den 22 Maya-Sprachen wider, die von mehr als vier Millionen Guatemalteken gesprochen werden, darunter Achi, Aguateken, Awakateco, Chalchiteco, Jacalteco, Kaqchikel, Quiché, Sakapulteco und Uspanteko. Die Maya-Kultur spielt eine große Rolle in Guatemala. Ein Besuch des Altiplano ist besonders empfehlenswert, um die Traditionen, die Sprachen, die farbenfrohe Kleidung, die lebhaften Märkte und die Maya-Gastronomie zu erleben sowie mehr über den Glauben der Maya, der auf dem heiligen Buch der Mayas „Popol Vuh“ beruht, zu erfahren. Darüber hinaus leben in Guatemala die Xinka und die Garifuna, letztere vor allem in Livingston in der guatemaltekischen Karibik, die von den ersten Afrikanern abstammen, die nach Guatemala kamen

Webarbeiten_Guatemala_copyright_INGUAT.jpg

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.