Strandurlaub in der Klimakatastrophe

Löschflugzeug bei Kahramanmaraş abgestürzt

Feuerlöschflugzeug bei Kahramanmaraş abgestürzt

14.08.21: Feuerlöschflugzeug stürzt bei Kahramanmaraş ab.

Feuerlöschflugzeug bei Kahramanmaraş abgestürzt, alle acht Besatzungsmitglieder tödlich verunglückt: In der südanatomischen Provinz Kahramanmaraş ist im Rahmen weiterer Waldbrände in der Türkei ein Löschflugzeug in ein Bergmassiv gestürzt.
Das verunglückte Feuerlöschflugzeug mietete die OGM (Generaldirektion für Forstwirtschaft) von Russland. Der Absturz am 14.08.2021 passiert bei einem tragisch verhinderten Startversuch. Das Flugzeug kann nach dem Auftanken mit Löschwasser in der Region Kısık nicht mehr weit genug “aufsteigen” und prallt in ein bewaldetes Bergmassiv.
Das russische Verteidigungsministerium meldet, dass fünf russische Militärangehörige and drei türkische Bürger verstorben sind. Damit ist bestätigt, dass keiner der acht Besatzungsmitglieder den Crash überleben konnte. Bei den Verunglückten türkischer Staatsbürgerschaft, die beim Unglück ums Leben gekommen sind, handelt es sich um das dreiköpfige ortskundige OGM-Personal.
Das russische Flugzeug, welches im Video beim holprigen Startvorgang zu beobachten ist, wurde seitens der türkischen Behörden OMG von russischen Katastrophenschutz ausgeliehen.
Das altgediente Feuerlöschflugzeug war bereits bei den Feuern in der türkischen Provinz Antalya über den Waldbränden bei Muğla im Einsatz.
Quelle/Twitter:
Video und türkische Infos.

Türkischer Staatsfunk TRT deutsch meldet auf YouTube sieben tödlich Verunglückten

AFP-News zeigt private Videoaufnahmen des Aufpralls der Maschine

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.