“Heil Hitler”-Schreihals, schon wieder Hessen!

Rassismus

Taxi in den Knast?

Nazis aufs Maul, verlangen Teile der Antifa. In Notwehr wehrten sich in Darmstadt zwei Jugendliche und schlugen einen Neonazi in die Flucht. Der Täter konnte auf der Flucht von Polizei vorerst in Haft genommen werden.Text: Robert Niedermeier, Foto: Screenshot

Mutmaßlicher Neonazi attackiert Passanten in Fußgängerzone von Darmstadt rassistisch motiviert, zeigt Hitlergruß und schreit “Heil Hitler”. Gut ist, dass der Rassist vor Ort spontan was vors Maul bekommen hat als die beiden attackierten Jugendlichen sich in Notwehr verteidigten. Noch besser ist, dass ein Passant den 35-jährigen, nun polizeibekannten Neonazi, an der Flucht im Taxi hinderte. “Nach der Auseinandersetzung soll sich der 35-Jährige in ein Taxi begeben haben und beabsichtigte mit diesem wegzufahren. Mithilfe eines Passanten konnte dies verhindert werden. Kurz darauf trafen die Ordnungshüter ein und stellten die Identität des Tatverdächtigen fest”, schreibt Polizeipräsidium Südhessen in einer Presserklärung. Ein solidarisches Dankeschön an dieser Stelle aus Neukölln für die Zivilcourage. Die Polizei hat ein Strafverfahren gegen den neonazistisch motivierten Täter eingeleitet. Möglich ist eine Anklage wegen Volksverhetzung und versuchter schwer Körperverletzung. Da die Tat politisch motiviert ist, werte ich den Angriff als Rechtsterrorismus.

About Reiserobby

Robert Niedermeier, Journalist (Reise, Lebensart, Gesellschaft)
This entry was posted in Blogbuch and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.