Hamburg Beer Week – Citytrip zum Bierfest

Bierfest

Weil wir Hamburg sind

Hamburg war im Mittelalter das Brauhaus des Nordens. Inzwischen hat sich die (Craft-) Bierkultur an der Elbe wieder bunt und vielfältig entwickelt. Über 30 spannende Brauereien, Brewpubs, Brauprojekte, Bierbars und rund 100 Veranstaltungen beleben die Tradition neu und interpretieren sie frisch und cool. Live zu erleben während der Hamburg Beer Week vom 25. bis 29. August. Tickets für einzelne Veranstaltungen sind ab sofort reservierbar, ein Festivalguide steht zum Download bereit. Pauschalreise-Angebote sind pandemiegerecht kurzfristig stornierbar. Text/Fotos: www.hamburg-tourismus.de.

Harte Monate liegen hinter den Brauereien und Gastronomen im Norden. Mit der Hamburg Beer Week 21 schaut man jetzt in die Zukunft und feiert pandemiegerecht eine tausendjährige Tradition der Bierkultur Hamburgs: Die „Hamburg Beer Week 2021“ (HHBW) wird von Mittwoch, 25. bis Sonntag, 29. August 2021 dezentral überall in der Stadt veranstaltet. Flüssiger Stargast wird der „HHBW Festival-Sud“ sein, ein gemeinschaftlich von 18 Hamburger Brauereien gebrautes Pale Ale, das an allen Locations während der Beer Week ausgeschenkt werden wird und seit Anfang August auch im Handel erhältlich ist.

„Hamburg Beer Week“ – dezentraler Biergenuss in ganz Hamburg

Hamburg: Ratsherren-Brauerei mit dem großen Biergarten

Hamburg: Ratsherren-Brauerei mit dem großen Biergarten

Viele coole Locations mit kühlem Bier vom Fass im Ausschank

Hafen Pegelturm der Landungsbrücken Blockbräu Eugen Block.

Pegelturm an Landungsbrücken am Blockbräu.

Zu den über 30 teilnehmenden Locations zählen sowohl moderne Klassiker der Hamburger Gastronomiekultur als auch Neuankömmlinge, handfeste Bars, moderne Pubs und innovative Taproom-Konzepte. Eröffnet wird das Spektakel mit einer ganz besonderen Bootsfahrt, der „Brewers Cruise“ am 25. August. Ein kleiner Auszug aus dem weiteren Programm: Im „Hobenköök“ werden ab dem 26. August schmackhafte Bier-Food-Pairings angeboten. Welches Bier mundet zu Käse, Huhn, Fisch oder Schokolade? Im „Elbschloss“ können Gäste ab dem 26. August selbst Hand anlegen und mit brauen, im „Bunthaus Schankraum“ findet am 29. August der große Hobbybrauer-Wettbewerb statt und „Feiner Hopfen“-Bloggerin und Biersommelière Mareike Hasenbeck zeigt in ihrer Masterclass am 28. August, wie man als Judge professionell Biere verkostet und bewertet. Informationen zum Programm unter www.beerweek.hamburg.  Für einige Veranstaltungen und Locations sind aus Pandemiegründen Tickets oder Reservierungen erforderlich, die bequem online buchbar sind.

unte Tanks der Überquell-Brauerei ín Hamburg: Die teilnehmenden Gastronomen und Brauereien zeigen sich auf der HHBW 21 innovativ und schlagkräftig.

Bunte Tanks der Überquell-Brauerei ín Hamburg

Hamburgs Bierkultur: 1.000 Jahre Tradition und Kreativität

Wildwuschbrauerei Ein Bier trinken kann jeder, ein Bier erklären ist Bierkultur zelebrieren. Copyright Wildwuchs Brauwerk Hamburg

Bierkultur in der Wildwuschbrauerei

Hamburgs Bierkultur hat sich in den letzten zehn Jahren außergewöhnlich vielfältig entwickelt: Neben den bekannten großen Brauereien wie Astra und Holsten haben sich über 30 spannende Brauereien, Brewpubs, Brauprojekte, Bierbars und Biershops in der Hansestadt niedergelassen. Mit Brauereiführungen, Braukursen, Bierfesten, Bierminimuseum, BierYoga und Verkostungs-Events mit über 300 verschiedenen Bieren, bietet die aktuelle hanseatische Brauszene ein bisher so nie dagewesenes kulinarisches wie kulturell-illustres Potenzial. Die heutigen, modernen und coolen Craftbiere basieren auf einer langen fast 1.000 Jahre alten Bier-Tradition, die ihren Höhepunkt Mitte des 16. Jahrhunderts erreichte.

Dem Bierfest die Krone aufsetzen: “Weil wir Hamburg sind.”

Damals zählte Hamburg über 500 Brauereien. Pro Kopf lag der Bier-Konsum bei über 500 Liter im Jahr (Im Vergleich: Heute ca. 100 Liter/ Kopf). Das damalige Grundnahrungsmittel war wesentlich gesünder als das damalige Wasser, hatte aber auch nur moderate 1-2 % Alkohol. Die teilnehmenden Gastronomen und Brauereien zeigen sich auf der HHBW 21 innovativ und schlagkräftig. Nicht umsonst steht die Veranstaltung stellvertretend für die Haltung der Restart-Kampagne „Weil wir Hamburg sind“ von Hamburg Tourismus. Darunter vereinen sich zahlreiche Aktionen mit dem Ziel, Gäste für Hamburg zu begeistern. Weitere Informationen zur Kampagne unter www.weilwirhamburgsind.de.

Shopping-Spaß im Craftbeer-Store vom Ratsherren Craft Beer Store, CBS, Craftbeerstore, Ratsherrn Brauerei, Hamburg 18.07.2017,

Shopping-Spaß im Craftbeer-Store vom Ratsherren

Hamburg-Reise: Sommerlicher Kurztrip in die Bierhauptstadt des Nordens

Ratsherrn-Bier mit Krone in Hamburg

Ratsherrn-Bier mit Krone

Wer am verlängerten Wochenende der HHBW 21 Ende August nicht nur die Brewers Cruise mitmachen, sondern auch die Stadt entdecken möchte, bucht am besten die sommerlichen Kurztripangebote von Hamburg Tourismus – pandemiegerecht mit kostenloser Stornierung bis 3 Tage vor Anreise.

Citytrip zur Hamburg Beer Week

Bereits ab 43 Euro pro Person bietet zum Beispiel das Package „Einfach Hamburg“ eine Hotel-Übernachtung inklusive Frühstück und Hamburg CARD für freie Fahrt mit Bus, Bahn, Hafenfähren und bis zu 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten. Wer die ganze Veranstaltung in Hamburg erleben und die Anreise gleich mitbuchen möchte: der „Bahnhit“ bietet ab 178 Euro pro Person 3 Übernachtungen im Hotel, Anreise mit der Deutschen Bahn sowie der Hamburg CARD. Diese und weitere Kurzreiseangebote gibt es hier www.hamburg-tourismus.de.

About Reiserobby

Robert Niedermeier, Journalist (Reise, Lebensart, Gesellschaft)
This entry was posted in Höhepunkte, Reisethema, Uncategorized and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.