Mallorca-Longstay auf der Yoga-Finca Son Marena

Longstay

Ankommen und Ausruhen

Für mehrere Wochen oder gar lange Herbst- und Wintermonate dem grauen Winter entfliehen, um am Mittelmeer das milde Klima zu genießen, gut zu essen und von Gleichgesinnten umgeben zu sein: Auf der Son Manera Retreat Finca des österreichischen Spezialveranstalters Indigourlaub im Herzen Mallorcas ist genau dies möglich. Text/Fotos: www.hermann-meier.de

Dem grauen Winter entfliehen, um am Mittelmeer das milde Klima zu genießen, gut zu essen und von Gleichgesinnten umgeben zu sein: Auf der Son Manera Retreat Finca des österreichischen Spezialveranstalters Indigourlaub im Herzen Mallorcas ist genau dies möglich. Achtsame Langzeiturlauber genießen dort täglich zwei Yogastunden, einen 400 Quadratmeter großen Spa-Bereich sowie vegetarisch-vegane Vollverpflegung. Gleichzeitig können sie sich in der weitläufigen Anlage, umgeben von einer sattgrünen Landschaft, jederzeit zurückziehen. Dabei herrschen milde Temperaturen um die 15 bis 20 Grad. Ab dem 6. November 2021 kostet der Aufenthalt für fünf Wochen pro Person im Doppelzimmer mit allen oben genannten Leistungen zirka  3.610 Euro. Infos zur Buchung und genauen Preisgestaltung der Auszeit vom mitteleuropäischen Winter sind im Infokasten “Informationen” nachzulesen. Jetzt aber bitte durchatmen und entspannen.

Täglich zwei Yoga-Einheiten und angenehme Temperaturen erwarten Longstay-Gäste auf der Son Manera Retreat Finca im Herzen Mallorcas. Bildnachweis: Son Manera Retreat Finca

Täglich zwei Yoga-Einheiten und angenehme Temperaturen erwarten Longstay-Gäste auf der Son Manera Retreat Finca im Herzen Mallorcas. Bildnachweis: Son Manera Retreat Finca

Kulinarik: Yoga-Urlaub mit gesunder, vegan orientierter Feinkost

Die dynamische, eineinhalbstündige Yoga-Einheit bei Sonnenaufgang mit Blick über Oliven-, Orangen- und Mandelbäume richtet sich sowohl an Anfänger als auch an Geübte. Vom mediterranen Garten der Son Manera Retreat Finca geht’s auf die Terrasse zum anschließenden Frühstück mit lokalen Köstlichkeiten. Dabei lässt sich der Tag gut planen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug zum Strand oder in die mallorquinische Inselhauptstadt Palma? Beides liegt nur 30 Autominuten von Son Manera entfernt. Wer sich nochmals sportlich betätigen will, erkundet mit einem der Leihfahrräder oder zu Fuß die Umgebung. In nur 15 Gehminuten ist der typisch mallorquinische Ort Montuïri mit seinen engen Gassen und Windmühlen erreichbar.

Die 25 individuell eingerichteten Zimmer der Son Manera Retreat Finca auf Mallorca sind mit einer umweltfreundlichen Infrarotheizung ausgestattet. Bildnachweis: Son Manera Retreat Finca

Die 25 individuell eingerichteten Zimmer der Son Manera Retreat Finca auf Mallorca sind mit einer umweltfreundlichen Infrarotheizung ausgestattet.

Spätnachmittags folgt die zweite Yoga-Einheit auf der Traum-Finca

Der Salzwasserpool steht jederzeit bereit, um ein paar Bahnen zu schwimmen. Außerdem – vor allem, wenn es mal etwas kühler sein sollte – lockt der 400 Quadratmeter große Spa der Son Manera Retreat Finca mit Indoor-Becken und Saunen. Andere Urlauber wiederum bekommen den Kopf frei bei einem Spaziergang durch den mallorquinischen Olivenhain. Zur Stärkung gibt es zwischendurch frische Suppen, Salate und Obst. Spätnachmittags folgt die zweite Yoga-Einheit, diesmal etwas sanfter als am Morgen. Beim Abendbuffet mit vegetarisch-veganen Spezialitäten tauschen sich Indigourlauber über die Erlebnisse des Tages mit den neuen Bekanntschaften aus.

Langzeiturlauber, die dem trüben Winter entkommen möchten, sind auf der Son Manera Retreat Finca auf Mallorca herzlich willkommen. Bildnachweis: Son Manera Retreat Finca

Langzeiturlauber, die dem trüben Winter entkommen möchten, sind auf der Son Manera Retreat Finca auf Mallorca herzlich willkommen.

About Reiserobby

Robert Niedermeier, Journalist (Reise, Lebensart, Gesellschaft)
This entry was posted in Hotellerie, Reisethema and tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.