Wohnmobilität: Extrem coole Camping-Hotspots

Europa

Coole Hotspots: Camping extrem

Camping im Wohnmobil boomt: In der Wohnmobilvermietung haben die Touristikerinnen des Anbieters Mc Rent täglich mit außergewöhnlichen Campingzielen ihrer Kundschaft zu tun. In Zusammenarbeit mit einer Redakteurin das Presseteam die ungewöhnlichsten Plätze zusammengestellt, die von Mc Rent Kundinnen und Kunden besucht werden – vom Stellplatz auf einem Boot bis zum Campingplatz im Vulkankrater. Text: Stefanie Böck für Mc Rent/ Fotos: PR

Camping extrem – höher, weiter, heißer geht der Trend in der Wohnmobilität: Die Reisespezialisten von McRent, Europas größter Wohnmobilvermieter, haben das Besondere gesucht und sind dabei auf extrem ungewöhnliche Campingplätze gestoßen. Hier kommen die krassesten Orte zum Übernachten zwischen der Côte d’Azur und Südengland – vom Vulkan bis FKK.

Extrem weit oben: Höhenrausch im Wallis in der Schweiz

Schweiz: Extrem weit oben im Wallis mit dem Wohnmobil zum Camping unterwegs

Schweiz: Extrem weit oben im Wallis mit dem Wohnmobil zum Camping unterwegs

Näher am Himmel geht es nicht: Das höchste Camping-Areal Europas findet man auf beinahe 2.000 Metern über dem Meeresspiegel. Der Campingplatz Arolla im Kanton Wallis (Val d’Hérens) in der Westschweiz liegt auf exakt 1.950 Metern am Fuße von Berggipfeln und Gletschern. Er gilt als ideales Basislager für Wanderer, Bergsteiger und sonstige Natur-Fans. Direkt ab dem Campinggelände finden sich unzählige Routen, die auch ungeübten Wanderern Adrenalin und Abwechslung bieten. Wer die Nächte im Wohnmobil verbringt, kann schon früh im Morgengrauen fit und ausgeruht starten. Für die faulen Tage dazwischen: Auch hier gibt’s WLAN auf dem Platz. Internet: www.camping-arolla.com

Extrem heiß: Camping im Vulkankrater

Keine Panik – dieser Vulkan ist nicht mehr aktiv. Dafür sind es seine Gäste. Das Pulvermaar zwischen Koblenz und Trier ist mit 72 Metern das tiefste der Vulkaneifelmaare. Es ist 10 000 bis 30 000 Jahre alt, kreisrund und hat einen Durchmesser von 700 Metern. Der Kraterwall ist bewaldet, das Bad zum See ein beliebter Ort – inklusive mobiler Sprungturmanlage, Ruder- und Tretboot-Verleih. Auf der großen Freiterrasse lässt sich im Café die Aussicht auf das Pulvermaar genießen – und im Geiste in die heißen Zeiten der Vergangenheit eintauchen. Internet: www.pulvermaarcamping.de

Extrem groß: Big City auf dem Rhein

Ebenfalls gigantisch, aber mehr in der Breite und in Sachen Gästeaufkommen: Der Campingplatz Grav-Insel liegt auf der Rhein-Halbinsel Grav bei Wesel und ist eigentlich eine Camping-Stadt. Er zählt mit 2,1 Mio. Quadratmetern und über 2.000 Stellplätzen (für Dauercamper) und 500 weiteren (für Touristen) als größter Campingplatz Deutschlands. Da kommt echtes Metropolen-Feeling auf: Grav-Insel bietet Bootshafen, Streichelzoo, zahlreiche Geschäfte, zwei Restaurants und sogar ein eigenes Rettungszentrum mit Kranken- und Notarztwagen. Wer es abends noch krachen lassen möchte; der Platz hat sogar eine Diskothek für 2.500 Besucher. Internet: www.grav-insel.com

Ebenfalls gigantisch, aber mehr in der Breite und in Sachen Gästeaufkommen: Der Campingplatz Grav-Insel liegt auf der Rhein-Halbinsel Grav bei Wesel und ist eigentlich eine Camping-Stadt. Er zählt mit 2,1 Mio. Quadratmetern und über 2.000 Stellplätzen (für Dauercamper) und 500 weiteren (für Touristen) als größter Campingplatz Deutschlands. Da kommt echtes Metropolen-Feeling auf: Grav-Insel bietet Bootshafen, Streichelzoo, zahlreiche Geschäfte, zwei Restaurants und sogar ein eigenes Rettungszentrum mit Kranken- und Notarztwagen. Wer es abends noch krachen lassen möchte; der Platz hat sogar eine Diskothek für 2.500 Besucher.

Der Campingplatz Grav-Insel liegt auf der Rhein-Halbinsel Grav bei Wesel und ist eigentlich eine Camping-Stadt.

Extremer Trend: Camping mit Pferdestärken in Nordhessen

Camping und Reitsport haben eins gemeinsam: Das Interesse daran hat während der Pandemie stark zugenommen. Wer Camping und Reiterhof-Feeling verbinden will, ist im Reiterparadies Campingpark genau richtig. Idyllisch gelegen im nordhessischen Bergland in Liebenau-Zwergen stehen 126 Ponys und Pferde parat. Die Betreiber bieten dort alles: vom professionellen Reitunterricht bis zum Ausritt in die Umgebung für Kinder (ab 5 Jahre) und Erwachsene. Wer noch Respekt vor den großen Tieren hat, wird vielleicht beim Bogen-, Luftgewehr- und Luftpistolenschießen glücklich oder ist beim Steilwandklettern richtig. Egal bei welcher Disziplin: Hier ist auf jeden Fall Körperbeherrschung gefragt. Internet: www.reiterparadies-campingplatz.de

Extrem flauschig: Campingplatz mit Alpakas

“Hello my dear”, heißt es in der Grafschaft Dorset an der Südküste Englands. Flauschiger geht es kaum: Dort wohnen 20 Alpakas auf dem Campingplatz Longthorns Farm. Der Boss unter ihnen heißt “Fabio” – der Hengst gewann nationale Preise bei Zuchtschauen. Wer sich traut, kann mit Herdenchef Fabio und seinem Gefolge geführte Spaziergänge in den Wald unternehmen. Obendrein gibt´s eine Geschenktüte mit “Alpaca Poo” (“Alpaka Köttel”) in Form von kleinen, schmackhaften Schokolinsen. Eben echte “Alpaca Experience”, wie es die Betreiber nennen. Internet: www.longthornsfarm.co.uk

Extrem flauschig: Campingplatz mit Alpakas "Hello my dear", heißt es in der Grafschaft Dorset an der Südküste Englands. Flauschiger geht es kaum: Dort wohnen 20 Alpakas auf dem Campingplatz Longthorns Farm. Der Boss unter ihnen heißt "Fabio" – der Hengst gewann nationale Preise bei Zuchtschauen. Wer sich traut, kann mit Herdenchef Fabio und seinem Gefolge geführte Spaziergänge in den Wald unternehmen. Obendrein gibt´s eine Geschenktüte mit "Alpaca Poo" ("Alpaka Köttel") in Form von kleinen, schmackhaften Schokolinsen. Eben echte "Alpaca Experience", wie es die Betreiber nennen.

Extrem flauschig: Campingplatz mit Alpakas: “Hello my dear”, heißt es in der Grafschaft Dorset an der Südküste Englands.

Extrem eisig: Cool beim Wintercamping im Salzburger Land

Ohne Komfort war gestern: Campen im Winter in den österreichischen Alpen am Campingplatz Park Grubhof ist weniger Survival-Trip als Rundum-Wellness. Ob in der Sauna mit Panoramablick, im Sole-Dampfbad oder bei der Massage, hier wird den Gästen warm ums Herz. Richtig cool ist das Areal im Salzburger Land zum Winterwandern, Skilaufen und für zünftige Rodelpartien. Auf frostsichere Wasser- und Abwasseranschlüsse oder WLAN müssen die Gäste mit den Wohnmobilen auf den 180 Quadratmeter großen Stellplätzen trotzdem nicht verzichten. Wer es extra warm will: McRent bietet extra Fahrzeuge fürs Winter-Camping an. So lassen sich Après-Ski und Skipiste ganz bequem vereinen. Eindeutig: coole Sache! Internet: www.grubhof.com

Extrem eisig: Cool beim Wintercamping im Salzburger Land Ohne Komfort war gestern: Campen im Winter in den österreichischen Alpen am Campingplatz Park Grubhof ist weniger Survival-Trip als Rundum-Wellness. Ob in der Sauna mit Panoramablick, im Sole-Dampfbad oder bei der Massage, hier wird den Gästen warm ums Herz. Richtig cool ist das Areal im Salzburger Land zum Winterwandern, Skilaufen und für zünftige Rodelpartien. Auf frostsichere Wasser- und Abwasseranschlüsse oder WLAN müssen die Gäste mit den Wohnmobilen auf den 180 Quadratmeter großen Stellplätzen trotzdem nicht verzichten. Wer es extra warm will: McRent bietet extra Fahrzeuge fürs Winter-Camping an. So lassen sich Après-Ski und Skipiste ganz bequem vereinen. Eindeutig: coole Sache!

Extrem eisig: Cool beim Wintercamping im Salzburger Land

Extrem frei: FKK-Camping im Knattercamp in Brandenburg

Runter mit den Klamotten, rein in die Freiheit: Wer seinen Campingalltag überwiegend textilfrei gestalten möchte, ist im FKK-Areal „Knattercamp“ im Nordosten von Brandenburg, in Bantikow, genau richtig. Am Bantikower See gelegen ist dieser Platz für die Allgemeinheit geöffnet, eine Hecke trennt den großzügigen FKK-Bereich des Geländes ab, auf dem man mit dem Miet-Wohnmobil übernachten kann. Der Platz liegt direkt am See – nur 40 Meter entfernt und ist mit Campingküche, Bootsliegeplätzen und Steganlagen, WLAN und Waschmaschinen ausgestattet. Wobei hier wenig Wäsche anfallen dürfte. Der Begriff „Knatter“ hat übrigens nichts mit defekten Mofa-Auspuffrohren zu tun – vielmehr geht er auf die zahlreichen Windmühlen zurück, die hier an der einstigen Handelsroute standen und jede Menge Geräusche verursachten. Internet: https://knattercamping.def/fkk-camping

Extrem luxuriös: Imperiales Campen an der Côte d’Azur

Extrem luxuriös: Imperiales Campen an der Côte d'Azur Man gönnt sich ja sonst nichts: Die teuerste Parzelle heißt "Imperial Stellplatz". Hier kostet die Woche auf dem Campingareal Esterel Caravaning für zwei Personen knapp 1.000 Euro (Mitte Juli bis Ende August) – was europäischer Rekord sein dürfte. Das Refugium liegt in Saint-Raphaél, französische Côte d'Azur, nicht weit von Saint Tropez. Ein Imperial mit Panoramablick misst 200 Quadratmeter und bietet einen eigenen Whirlpool sowie ein eigenes Badezimmer mit Dusche, Waschbecken und separatem WC. Mehr Privatsphäre geht nicht. Auch wer mit einem top ausgestattetem McRent-Mobil reist: Küche plus Spüle und Kühlschrank sowie Grill, Geschirrspüler und Waschmaschine gibt es zusätzlich. Unser Tipp: Den kompletten Luxus gibt es hier in der Nebensaiso

Extrem luxuriös: Imperiales Campen an der Côte d’Azur

Man gönnt sich ja sonst nichts: Die teuerste Parzelle heißt “Imperial Stellplatz”. Hier kostet die Woche auf dem Campingareal Esterel Caravaning für zwei Personen knapp 1.000 Euro (Mitte Juli bis Ende August) – was europäischer Rekord sein dürfte. Das Refugium liegt in Saint-Raphaél, französische Côte d’Azur, nicht weit von Saint Tropez. Ein Imperial mit Panoramablick misst 200 Quadratmeter und bietet einen eigenen Whirlpool sowie ein eigenes Badezimmer mit Dusche, Waschbecken und separatem WC. Mehr Privatsphäre geht nicht. Auch wer mit einem top ausgestattetem McRent-Mobil reist: Küche plus Spüle und Kühlschrank sowie Grill, Geschirrspüler und Waschmaschine gibt es zusätzlich. Unser Tipp: Den kompletten Luxus gibt es hier in der Nebensaison für über 50 Prozent günstiger. Da lässt sich die Reisekasse für andere Dinge prima plündern. Internet: www.esterel-caravaning.de

Extrem günstig: Camping umsonst in der Pfalz

Das andere Extrem: Camping für lau. Am Ortsrand von Edenkoben/Pfalz bietet die Familie Edel mitten in den Weinbergen einen völlig gebührenfreien Stellplatz an. Die Fläche liegt direkt an einer Gaststätte und – nicht unwichtig – an einem Weingut. Nach der Verkostung haben es die Liebhaber der edlen Tropfen nicht weit bis zum eigenen, mobilen Bett. Am Platz gibt es Wasser, Strom und eine Gelegenheit, das Chemie-WC zu entsorgen. Hunde sind erlaubt, pro Erwachsenem wird 1 Euro Kurtaxe fällig, Strom und Wasser kosten 2 Euro/Tag. Die beste Nachricht: Der Campingplatz ist ganzjährig geöffnet. Noch nicht mal eine Anmeldung ist erforderlich. Einfach anfahren und gucken, ob Platz ist. Alles, was man hier braucht, ist Glück. Und Lust auf guten Wein… Internet:
www.edel-brauch.de

Extrem günstig: Camping umsonst in der Pfalz Das andere Extrem: Camping für lau. Am Ortsrand von Edenkoben/Pfalz bietet die Familie Edel mitten in den Weinbergen einen völlig gebührenfreien Stellplatz an. Die Fläche liegt direkt an einer Gaststätte und – nicht unwichtig – an einem Weingut. Nach der Verkostung haben es die Liebhaber der edlen Tropfen nicht weit bis zum eigenen, mobilen Bett. Am Platz gibt es Wasser, Strom und eine Gelegenheit, das Chemie-WC zu entsorgen. Hunde sind erlaubt, pro Erwachsenem wird 1 Euro Kurtaxe fällig, Strom und Wasser kosten 2 Euro/Tag. Die beste Nachricht: Der Campingplatz ist ganzjährig geöffnet. Noch nicht mal eine Anmeldung ist erforderlich. Einfach anfahren und gucken, ob Platz ist. Alles, was man hier braucht, ist Glück. Und Lust auf guten Wein…

Das andere Extrem: Camping für lau am Ortsrand von Edenkoben in der Pfalz

Extrem ungewöhnlich: Camping auf dem Boot

Klingt verrückt: mit Camper auf dem Wasser cruisen. Ist aber eigentlich ganz einfach: Wer die Idylle der Havel und der Mecklenburgischen Seenplatte genießen will, mietet sich einfach ein Floß mit Motor. Einfach drauf fahren und los. Huckepack auf dem eigenen Boot geht es durch die Seenwelt. Wer mitten im Grün auf dem plätschernden Wasser nicht runter kommt, muss einfach noch ein Stück weiterfahren. Platz ist genug: Das Gewässer zwischen Berlin und der Ostsee ist Europas größtes zusammenhängendes Wassergebiet. Bootsführerschein ist keiner nötig, eine ausführliche praktische wie theoretische Einweisung gibt es vor Reiseantritt. Internet: www.freecamper.de

Extrem ungewöhnlich: Camping auf dem Boot Klingt verrückt: mit Camper auf dem Wasser cruisen. Ist aber eigentlich ganz einfach: Wer die Idylle der Havel und der Mecklenburgischen Seenplatte genießen will, mietet sich einfach ein Floß mit Motor. Einfach drauf fahren und los. Huckepack auf dem eigenen Boot geht es durch die Seenwelt. Wer mitten im Grün auf dem plätschernden Wasser nicht runter kommt, muss einfach noch ein Stück weiterfahren. Platz ist genug: Das Gewässer zwischen Berlin und der Ostsee ist Europas größtes zusammenhängendes Wassergebiet. Bootsführerschein ist keiner nötig, eine ausführliche praktische wie theoretische Einweisung gibt es vor Reiseantritt.

Camping auf dem Boot und Idylle der Havel oder Mecklenburgischen Seenplatte genießen.

About Reiserobby

Robert Niedermeier, Journalist (Reise, Lebensart, Gesellschaft)
This entry was posted in Blogbuch, Panorama and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.