Twitter-Account zählt die Toten der Festung Europa

EU-Grenzen

Grenztote der EU

Menschen sterben in der Abschiebehaft oder beim Einreise-Versuch in die EU. Ein Twitter-Account zählt die Grenz- und Haft-Toten der Festung namens Europäischen Union.

“Follow-Empfehlung: Twitteraccount, der die Toten an den Grenzen der europäischen Festung zählt”, schreibt Jutta Dithfurth ins Twitter. Im Retweet heißt es: “Es gibt diesen Twitter, der die Toten an den europäischen Grenzen dokumentiert.” The Refugee List ist der Name des Twitter-Accounts. Mehrmals die Stunde dokumentiert die Twitter-Bot-Installation die zum Tode gekommenen Opfer der europäischen Grenzschutz- und Asylpolitik. Update: Besonders schockierend ein Tweet vom Karsamstag am 03.04.2021, nüchtern verkündet The Refugee List den Selbstmord eines achtjährigen Jungen. Das Kind springt im EU-Land Niederlande aus Angst vor Abschiebung aus dem fünften Stück eines staatlich betreuten Gebäudes in den Tod. Der Account mit den schrecklich-schockierenden Nachrichten wird vom britischen Künstler Christoph Jones am Laufen gehalten. Er braucht nach eigenem Bekunden finanzielle Unterstützung, um seinen humanistischen Twitter-Bot technisch betreiben zu können. Bitte helft mit Spenden oder Käufen, wenn ihr könnt, das Projekt von Jones am Laufen zu halten.

About Reiserobby

Robert Niedermeier, Journalist (Reise, Lebensart, Gesellschaft)
This entry was posted in Blogbuch and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.