Tag Archives: Geflüchtete

Moria – die Insel der Geflüchteten in Griechenland

die Situation der Geflüchteten in Südeuropa vor allem auf den griechischen Inseln ist weiterhin desaströs. Fünf Monate nach dem Feuer im griechischen Flüchtlingscamp Moria haben Tausende Geflüchtete immer noch keine winterfeste Unterkunft, Zelte stehen regelmäßig unter Wasser. Die ohnehin katastrophalen Lebensbedingungen werden durch die Gefahr des Corona-Virus noch einmal verschärft. Im Rahmen von Präventionsmaßnahmen wurden mehrere überfüllte Camps unter Quarantäne gestellt. Zudem ist der Zugang zu Wasser, Hygieneprodukten und Gesundheitsversorgung beschränkt.
Deutschland hat zugesagt 1553 besonders schutzbedürftige Geflüchtete nach dem Brand in Moria aufzunehmen. Aus diesem ohnehin schon kleinen Hilfsprogramm sind immer noch nicht alle in Deutschland angekommen. Dabei würden viele Städte und Gemeinden in Deutschland deutlich mehr Geflüchtete freiwillig bei sich aufnehmen. So unterstützen aktuell 227 Städte, Gemeinden und Landkreise das Bündnis „Städte sicherer Häfen“. Continue reading

Tote im Mittelmeer. Europa blockiert Seenotrettung

Weil Nationalisten vornehmlich rassistisch begründet, eine solidarisch humanistische Geflüchteten-Politik blockieren, einigt EU sich nicht auf sichere Fluchtrouten oder eine gesamteuropäisch organisierte Seenotrettung vor den Küsten Nordafrikas. Europa sieht stattdessen tatenlos zu, wie immer wieder Menschen im Mittelmeer ertrinken. Solidarischer Humansimus … Continue reading

Seenotrettung ein Pullfaktor? Nein, Faschisten kooperieren mit Menschenhändlern

Menschen auf der Flucht. Jeder Normaldenkende will da helfen, zeigt Empathie und solidarisiert sich. Doch Menschenrechte werden von faschistischen europäischen Politikerinnen und arabischen Menschenhändlern mit Füßen getreten. Neonazis u.a. rechtskonservative Andersdenkende verunglimpfen Seenotretter immer wieder als Schlepper, verbreiten die schwerst … Continue reading

Willkommenskultur: Eine Dankeschön an die nach Deutschland geflüchteten Menschen

Unweit der Flüchtlingsunterkunft im Hangar des ehemaligen Flughafens Tempelhof mit Blick auf den Schiller-Kiez in Berlin-Neukölln

Es gibt sie, die guten Menschen. Sie reparieren ehrenamtlich Fahrräder für Neuberliner, beherbergen obdachlose Syrer, Afghanen und Iraker in ihren Privatwohnungen, unterrichten die deutsche Sprache, begleiten bei Behördengängen, spenden und organisieren bundesweit Bürger-Initiativen. Praktisch umgesetzte Willkommenskultur. Ein Danke ist für dieses … Continue reading